1. Willkommen im Frauen-Forum Femunity! Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Beziehungen, Mode, Ernährung, uvm

Laufen...

Dieses Thema im Forum "Sport & Fitness" wurde erstellt von Marie, 29 Juni 2007.

  1. bluma

    bluma Active Member

    Registriert seit:
    6 Dezember 2013
    Beiträge:
    30
    So geht es den meisten. Da hilft nur: Selbst in Arsch treten & einfach mal etwas durchziehen. Das ist der innere Schweinehund der einfach bei jedem faul ist.
    Den muss man einfach bezwingen und sagen so: ich machs jetzt trotzdem
     
  2. Danidane

    Danidane Member

    Registriert seit:
    12 Januar 2014
    Beiträge:
    19
    Mir geht das ähnlich, ich laufe zwar regelmäßig,aber die Motivation muss ich immer wieder neu suchen.... am besten hilft glaub ich es "einfach zu tun" und nicht zu viel mit Gedanken zu verbringen, denn dann sucht man sich ausreden und entschuldigungen... in der Zeit hätte man schon zur Hälfte fertig sein können :)
     
  3. rotznase

    rotznase Well-Known Member

    Registriert seit:
    21 Januar 2013
    Beiträge:
    240
    :D Das ist aber bei fast Allem so... und nicht nur beim Laufen... ich nehme mir immer immens viel vor, aber es hapert am Durchziehen. Ich könnte eine ewig lange Liste zu diesem Aspekt verfassen. ;)
     
  4. xLeox

    xLeox Member

    Registriert seit:
    15 Januar 2014
    Beiträge:
    17
    Oh man...soviele mit dem gleichen Problem :) Ich kann auch die allgemeinen Empfehlungen aussprechen: Musik und/ oder in der Gemeinschaft. Was aber viele vergessen ist auch das ZIel was man sich beim Laufen steckt. Ich hatte bspw. immer das Problem, dass ich immer so lange oder so viel am Stück auf einmal laufen wollte. Leider entsprach das nicht der Realität, ich war danach gefrustet und dann steckte ich wieder den Sand in den Kopf. Ich habe es überwunden, in dem ich mir Literatur dazu geholt habe. Da erstellt man sich einen Trainingsplan und fängt komplett von vorne an. Am Anfang dachte ich mir, das ist doch albern, aber man steigert sich nach und nach und merkt es nicht einmal. :) Es ist v.a. Dingen wichtig, dass man für Abwechslung sorgt, dass heißt mal ein anderes Tempo laufen, eine andere Strecke, zu einer anderen Tageszeit. Und was ich persönlich richtig gut finde, ist sich eine andere Sportart zum Ausgleich noch anzueignen: ich persönlich gehe dreimal die Woche laufen und zweimal die Woche abends zum Schwimmen. Das Schwimmen entspannt mich und du entlastest deine Gelenke, die doch sehr beim Laufen beansprucht werden. Zudem stärkst du den gesamten Körper nochmal nachhaltig. Wenn dir das zuviel Sport ist (man sollte auch erst einmal langsam anfangen), dann nutze das Schwimmen eher zum Entspannen, d.h. ein paar Runden "gemütlich" Brustschwimmen hilft bereits und es werden auch ganz andere Muskeln beansprucht, die du sonst nicht beim Laufen nutzt. Ja...ich denke soviel erst einmal dazu :)
     
  5. rotznase

    rotznase Well-Known Member

    Registriert seit:
    21 Januar 2013
    Beiträge:
    240
    Ich denke nach deinem Beitrag immer mehr, dass Schwimmen für mich die bessere Option wäre... geht das zwar nicht mit Musik, aber Schwimmen taugt mir mehr und ist auch schonender für den Körper. Wie viele Strecken schwimmst du da immer?

    In der Gemeinschaft laufen ist nichts für mich, da hinke ich meistens hinterher...
     
  6. xLeox

    xLeox Member

    Registriert seit:
    15 Januar 2014
    Beiträge:
    17
    Also ich schwimme so 1 Kilometer, macht auf 25m Bahn, um die 40. Ich versuche mich diesbezüglich zu steigern, aber alles nach und nach. Wenn du gerade erst anfängst, dann sollten es ruhig weniger Bahnen sein. Du kannst ja mal sehen, wie es dir so nach 300 oder 500 Metern geht. Es dient ja auch in allererster Linie dazu mal den Kopf frei zu bekommen und nicht Langstrecken-Schwimmerin zu werden. Höre immer auf deinen Körper, denn der sagt dir schon, wann es zuviel ist.
     
  7. Sarah.ma.

    Sarah.ma. Guest

    .

    baue es doch einfach irgendwie in deinen Tages ( oder Wochenablauf ) mit ein. Täglich oder je nach Zeit mindestens eine halbe Stunde
    ( mehr ist na klar besser ) laufen. Auch bei leichtem Regen oder wenn es mal kälter ist kann man laufen.
    Und wenn man das eine Weile so durchgezogen hat, gehört es eben einfach mit dazu. Dann braucht man keinen der einem
    in den Hintern tritt oder einen motiviert. Es gehört dann dazu wie der morgendliche Kaffee ...
    .
    .
    sport-jogging_14.gif .. .. langstreckler_02.gif < ----- auch schnelles gehen ist da gut und gesund!

    .
    .
     
  8. Maleficent82

    Maleficent82 Member

    Registriert seit:
    1 Februar 2021
    Beiträge:
    12
    Ich glaube, wenn man sich damit nicht selber so sehr unter Druck setzt, kann das sehr gut klappen. Und wenn man sich ein Ziel setzt, zb dass man sich sagt jeden Samstag oder so ähnlich. Ich habe jetzt auch wieder angefangen mit dem Sport.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Laufen
  1. HausLeben
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.457
  2. Annabelle
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    1.680
  3. sinnhaft
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    4.813

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden