1. Willkommen im Frauen-Forum Femunity! Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Beziehungen, Mode, Ernährung, uvm

Öffentliche

Dieses Thema im Forum "Auto & Motor" wurde erstellt von Guest, 11 Februar 2007.

  1. Sarah.ma.

    Sarah.ma. Well-Known Member

    Registriert seit:
    24 August 2020
    Beiträge:
    1.246
    .

    Ich fahre ebenfalls gerne mit dem Auto.
    Die meist überfüllten und leider auch oft schmutzigen Busse meide ich lieber.
    Mit dem Auto bin ich zwar nicht immer schneller aber 100 mal bequemer unterwegs.
    Und ich kann dann fahren wann ich es meine, und nicht so wie es auf einem Plan steht.
    Ich selbst störe auch keinen mit meiner Musik oder wenn ich " laut schmatzend " was esse.
    Strecken die ich nicht mit dem Auto fahren muss, weil sie nahe genug sind, mache ich ( bei schönem Wetter auch gerne mit dem Rad. .
    Da die Frage (?) aber war ... " Öffentliche oder Auto " sage ich in dem Fall .... AUTO!

    .
    car-driving-80-gap.jpg
    .

    wer nicht zu Zart beseidet ist, darf auch gerne mitfahren ...
    .
    .
    giphy.gif
    .
     
  2. Sarah.ma.

    Sarah.ma. Well-Known Member

    Registriert seit:
    24 August 2020
    Beiträge:
    1.246
  3. EmiliaB

    EmiliaB Well-Known Member

    Registriert seit:
    16 Dezember 2014
    Beiträge:
    113
    Ich denke am Besten fährt man mit einem Mix:)
    Auto dann wenn öffentlich weniger Sinn macht. Ich fahre aber sicherlich nicht zur Stoßzeit mit dem Auto in die Stadt oder über belebte Autobahnstücke.
    Auf einigen Strecken sind die öffentlichen Verkehrsmittel einfach viel angenehmer und schneller. Andere hingegen muss man ja mit dem Auto fahren. Speziell am Wochenende oder abends wenn dann die Intervalle einiger Busse schon sehr lange sind.
     
  4. Sarah.ma.

    Sarah.ma. Well-Known Member

    Registriert seit:
    24 August 2020
    Beiträge:
    1.246
    .
    Ich sehe das im ganzen ähnlich wie du. Das Auto benutze ich nur wenn ich entweder zu Fuß oder mit dem Rad zu lange brauche oder es zu anstrengend wird. Niemand möchte mit einem vier Tüten Einkauf auf dem Rad fahren und auch nicht im Bus oder so.

    Damit komme ich schon zu meinem Einspruch was das " angenehmer und schneller " angeht.
    Nach meinen Erfahrungen und dort wo ich lebe trifft das schon mal absolut nicht zu. Von angenehmer kann überhaupt keine Rede sein.
    Noch vor Corona waren Busse wie bahn zu den meisten Zeiten hoffnungslos überbesetzt das man sich gefühlt hat wie eine Ölsardine in der Dose und wo man auch manchmal angegrabscht wurde ohne orten zu können welches Schw ....n das war.
    Und zum " schneller " also da wo ich herkomme ist man, wenn es gut läuft mit dem Auto um einiges zügiger am Ziel als mit Bus oder Bahn ( und bequemer oder angenehmer ist es zusätzlich ) oder aber, wenn viel los ist gleich schnell bis etwas !!! langsamer.

    .
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden