1. Willkommen im Frauen-Forum Femunity! Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über Beziehungen, Mode, Ernährung, uvm

Ausbildung - Schikane

Dieses Thema im Forum "Job, Arbeitslosigkeit & Selbständigkeit" wurde erstellt von Lydia850, 21 Juni 2019.

  1. Lydia850

    Lydia850 Member

    Registriert seit:
    19 Juli 2018
    Beiträge:
    16
    Seit zwei Jahren mache ich schon eine kaufmännische Ausbildung. Nun komme ich ab September in das dritte Jahr.:cautious:

    Nun ist es so das ich keiner Tätigkeit nachgehe die ansatzweise was mit meiner Ausbildung zu tun hat. Bzw. ich bin zwar noch in dem Büro werde jedoch immer dazu bewegt andere Tätigkeiten für die Firma zu erledigen, da der Job den ich ausübe einfach hier in dem Betrieb, langweilig ist es gibt einfach nichts zu tun. :sleep:

    Dazu sollte ich vielleicht erwähnen das dies ein kleiner Betrieb ist also ein Familienbetrieb. Viele Arbeiter haben gekündigt oder wurden gekündigt so das nur eine kleine Anzahl an Mitarbeitern noch hier ist.
    Ab Juli gehen nämlich noch weitere vier Azubi's.:cry:

    Nun mein Problem: Ich habe mir vom Arzt ein Attest erstellen lassen welches natürlich auch berechtigt ist, da die meiste tätigkeit außerhalb meines tatsächlichen "Job's" in dem Lager statt finden. Nun darf ich durch dies nicht mehr im Lager arbeiten. Jedoch wird man weiterhin schikaniert, es wird einfach im Büro reingeplatzt um zu kontrollieren was ich mache. Ich bin Raucherin und gehe 2x am Tag (Arbeite von 8-17 Uhr) rauchen. Das rauchen wurde ja natürlich von meinem Arbeitgeber zur verfügung gestellt und hat rechtlich keinen Vorrang mir diesen zu gewähren jedoch droht man mir damit, diese mir nicht mehr anzubieten. OK, kann ich akzeptieren.. :cautious:

    Aber sobald ich in's Minus komme mit meinen Stunden (vom rauchen/freizeitausgleich.. früher gehen usw) zieht man mir einen Urlaubstag ab. Und da wir nicht viel zu tun haben bzw. Ich, werden mir sogar Urlaubstage abgezogen wenn ich 2-3min früher komme, da mein "Chef" nicht möchte das wir auf diese Art 'Stunden' sammeln, welches eig total sinnlos ist aber gut.o_O

    Nun fühl ich mich einfach nicht mehr wohl.... ich bekomme regelrecht Panik und Bauchschmerzen wenn ich jeden Abend daran denke wieder arbeiten zu müssen. Ich habe noch 1 Ausbidlungsjahr, überlege aber trotzdem den Betrieb zu wechseln, jedoch ist das nicht so einfach.Ich bezweifle stark das mich noch jemand annehmen würde für das 3 Jahr, ich habe es von 2x versucht und wurde abgelehnt. Ich weis einfach nicht mehr weiter.. Habt ihr evtl eine bessere Idee? oder einen Ratschlag für mich? :love:

    - Ich würde mich auf Antworten von euch sehr freuen.
    Vielen Dank im Voraus :)

    Lydia (y)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden